Leonardo-Projekt

LEONARDO DA VINCI ist ein Einzel-Programm der Europäischen Union für die berufliche Bildung und damit im Programm für lebenslanges Lernen.

Das Programm unterstützt und ergänzt die Berufsbildungspolitik der teilnehmenden Staaten. Dazu wird die Europäische Union bis 2013 ein Gesamtbudget von 1.725 Mio. Euro zur Verfügung stellen. Das LEONARDO DA VINCI-Programm fördert damit zum einen Bürgerinnen und Bürger in Europa beim Erwerb von internationalen Kompetenzen. Zum anderen trägt es durch europäische Modellversuche zu Innovationen und Verbesserungen in den Berufsbildungssystemen bei.

Im Open-Dialogue-Projekt schlossen sich acht Einrichtungen aus sechs Nationen (Polen, Finnland, Norwegen, Österreich, Deutschland und Dänemark) dem Leonardo Da Vinci Programm an. Das Programm bewilligt Fördergelder für einen Zeitraum von zwei Jahren von August 2013 bis Juli 2015.

Der offizielle Projektname lautet:
EUROPEAN PARTNERSHIP TO SPREAD THE POWER OF OPEN DIALOGUE PRACTICES IN THE HEALIING PROCESS OF THE PATIENTS WITH PSYCHOSIS.
Die Fördermittel können für den Aufbau des internationalen Netzwerkes und den Austausch von Know How rund um das Thema des „Offenen Dialogs“ verwendet werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Lehren und Lernen zwischen den Projektpartnern durch gegenseitige Hospitationen und Lernaufenthalte (Mobilities).

Quelle und mehr Infos zum Leonardo-Projekt...

Hier geht es zu den europäischen Partnern